Drucken
Empfehlen
Sitemap
Impressum
Home

Digitale Osternacht (2020)

Ohne Osternacht geht es für mich nicht.
Schon seit meiner Jugend habe ich sie immer gefeiert.
Meist mit einer Gemeinde.
Zur Not allein im Wald.

Und jetzt zu Cororna Zeiten?
Wieder allein feiern? Nein!
Wir machen es wie viele andere Gemeinden auch: Wir feiern digital.

Deshalb haben Anna Ihme und Susanne Kunsmann vom Evangelischen Kinder- und Jugendbüro Nordfriesland zusammen mit Achim Strehlke vom Jugendpfarramt der Nordkirche einen Vorschlag für eine digitale Osternacht entwickelt.
Ganz einfach. Zugeschnitten auf Jugendliche.

Zu ihrer Osternacht laden sie Jugendliche aus Nordfriesland ein.
Achim Strehlke feiert von der Jugendkapelle am Koppelsberg bei Plön mit.

Per Videochat treffen sich die Feiernden, haben je ihre Kerze vor sich, die nach dem Osterevangelium angezündet wird. In 3 Abschnitten wird die biblische Ostergeschichte vorgelesen. Jeweils eine Ehrenamtliche gibt mit ein paar Gedanken einen kurzen Impuls dazu. 3 Musiker*innen drücken die Osterbotschaft musikalisch aus. Fürbitten können per e-Mail im Vorwege oder per Chat genannt werden und werden dann von einer Liturgin laut gebetet. Am Ende werden alle eingeladen, Bilder vom Sonnenaufgang am Ostermorgen zu schießen und miteinander zu teilen.

Ihren Vorschlag für eine digitale Osternacht stellen die drei auch allen Jugendgruppen, Gemeinden, Regionen, Propsteien und Kirchenkreisen zur Verfügung.

In Nordfriesland wird die digitale Osternacht von 23.45 Uhr am Karsamstag bis 0.15 Uhr am Ostersonntag gefeiert. 30 Minuten.

Aber jede Gruppe, die mit dem Vorschlag in ihrer Region selbst eine digitale Osternacht feiern will, kann ihren Zeitpunkt frei wählen: Karsamstag am frühen Abend? Oder erst um 8 Uhr am Ostersonntag? Alle haben die freie Wahl.

Und warum regional?
Damit die Feiernden nicht lauter fremden Gesichtern gegenübersitzen, sondern zumindest die eine oder den anderen schon mal gesehen haben. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Hier der Vorschlag als Download.


 

Erarbeitet von Anna Ihme und Susanne Kunsmann vom Ev. Kinder- und Jugendbüro Nordfriesland und Achim Strehlke vom Jugendpfarramt der Nordkirche

Die digitale Osternacht wird regional z.B. von einer Region, Propstei oder einem Kirchenkreisjugendpfarramt angeboten und per Video-Chat durchgeführt[1].

Werbung: Das Angebot wird per Insta und direkte Informationen an Ehren- und Hauptamtliche und Aktive in Jugendgruppen der Region bzw. des Kirchenkreises gestreut.
Alle müssen sich anmelden bei einer Koordinatorin.
 

Vorab-Info:

Sie bekommen dann die genauen Informationen und den Einladungs-Link zum Videochat.
Inklusive der Info: Von 20 min vorher bis 5 min vorher: Wählt euch ein und sendet uns eure Fürbitten per Chat an … . Oder per E-Mail bereits vorher.


Alle werden gebeten, sich einen Ort zu suchen, an dem sie ruhig und ungestört sitzen können und eine Kerze und Streichhölzer bereit zu halten. Der Raum ist zu Beginn dunkel. Die Kerze wird erst im Laufe der Osternacht angezündet.

 

Der Meeting-Room wird freigeschaltet ca. 30 Minuten vor Beginn.
Offizielle Einwahlzeit ab 23.25 Uhr.

Eine Person ist in einer Kirche oder Kapelle und sendet von dort aus mit einer Kamera (Smartphone), die auf eine Osterkerze gerichtet ist.

Musik durch ein*e oder mehrere Musiker*innen, die von zu Hause oder einer Kirche senden. Es kann jeweils nur 1 Musiker*in senden, nicht mehrere von verschiedenen Orten, aufgrund der bei einem Videochat entstehenden Zeitverzögerung. Deshalb ist auch kein gemeinsames Singen möglich.

 

Ankommen und alles erklären

Alle werden gebeten, ab 23.30 Uhr ihre Fürbitten einer Fürbittenkoordinatorin im Chat zu senden.

In der Einwahlzeit werden Ablauf, Fürbitte, etc. kurz erklärt.
Alle werden stumm gestaltet und nutzen ggf. die Leer-Taste zum Sprechen.

 

 

 

23.44 Uhr ,1 min vorher:
Sprecher*in 1:
Schön, dass ihr da seid, wir feiern jetzt Andacht
– Atmet einmal tief durch - Setzt euch hin.- werdet ruhig

24.45 Uhr: – dann fängt die Musik an (eine Musikerin / ein Musiker)

 

Dann beginnt die Sprecherin mit einem liturgischen Einstieg in die Geschichte, erzählt in kurzen Worten die Geschichte + Vorgeschichte zu Ostern:

2 min Einstieg in die Geschichte / Die Vorgeschichte:
Jünger verzweifelt – Jesus ist tot – und trotzdem machen sich die Frauen in der Frühe, noch Dunkelheit auf den Weg zum Grab.

Trauer – Angst.

Um die Leute abzuholen.

1 min - Stille

 

1. Evangelium (einheitlich: immer dieselbe Sprecher*in): Markus 15,33ff.

Jesus stirbt

Es war die sechste Stunde,

da breitete sich im ganzen Land Finsternis aus.

Das dauerte bis zur neunten Stunde.

In der neunten Stunde

schrie Jesus laut:

»Mein Gott, mein Gott,

warum hast du mich verlassen?«

Jesus schrie laut auf und starb.

 

Ein jüdischer Ratsherr, der viel von Jesus hielt,

kaufte ein Leinentuch,

nahm Jesus vom Kreuz ab

und wickelte ihn in das Leinentuch.

Dann legte er ihn in eine Grabkammer,

die in den Felsen gehauen war.

Schließlich rollte er einen Stein

vor den Eingang zur Grabkammer.

 

Und Maria Magdalena

und Maria, die Mutter von Joses,

sahen mit an,

wo der Leichnam hingelegt wurde.

 

1. Impuls (Jeweils 1 Ehrenamtliche, insgesamt 3)

1. Musik, die das untermalt. (eine Musikerin / ein Musiker)

 

 

2. Evangelium: Markus 16,1ff

Als der Sabbat vorbei war,

kauften Maria Magdalena,

Maria, die Mutter von Jakobus,

und Salome duftende Öle.

Sie wollten die Totensalbung vornehmen.

Ganz früh am ersten Wochentag

kamen sie zum Grab.

Die Sonne ging gerade auf.

Unterwegs fragten sie sich:

»Wer kann uns den Stein vom Grabeingang wegrollen?«

Doch als sie zum Grab aufblickten, sahen sie,

dass der große, schwere Stein schon weggerollt war.

 

Sie gingen in die Grabkammer hinein.

Dort sahen sie einen jungen Mann

auf der rechten Seite sitzen,

der ein weißes Gewand trug.

Die Frauen erschraken sehr.

Aber er sagte zu ihnen:

»Ihr braucht nicht zu erschrecken.

Ihr sucht Jesus aus Nazaret,

der gekreuzigt worden ist.

Gott hat ihn vom Tod auferweckt,

er ist nicht hier.

Seht, da ist die Stelle,

wo sie ihn hingelegt hatten.

 

Osterkerze anzünden   (Eine Person ist in einer Kirche oder Kapelle und wird nach dem 2. Evangelium die Osterkerze anzünden auf die eine Kamera gerichtet ist.)

2. Impuls

2. Musik

 

 

 

 

3. Evangelium: 3. Mt 28,9f

Und sieh doch:

Da stand Jesus vor ihnen

und sagte:

»Seid gegrüßt!«

Sie gingen zu ihm,

berührten seine Füße

und warfen sich vor ihm zu Boden.

Da sagte Jesus zu ihnen:

»Habt keine Angst!

(zündet nun alle eure Kerze an)

 

(Ca 0 Uhr: Mitternacht)

3. Impuls (wartet bis alle Kerzen angezündet sind.)

3. Musik, (Orgel)

 

Und Überleitung zum Auferstehungsruf

Christus ist auferstanden, Halleluja. 

Auferstehungsruf: ein Musiker

 

Fürbitte:

Vor dem Gottesdienst einsenden oder in den Chat einbringen vor dem Godi: An eine ihnen bekannte schicken. „Für meine Oma.“  Raum für konkrete Ängste.

Ablauf:

2. Sprecher*in: Überleitung zur Fürbitte:

2. Sprecher*in: Refrain: Christus ist auferstanden, Halleluja.  (gesprochen)

 

1. Sprecher*in / 3. Sprecher*in die einzelnen Bitten

Immer im Wechsel

Auferstehungsruf als Refrain: Christus ist auferstanden, Halleluja (2. Sprecher*in)
 

2. Sprecher*in: Ende mit dem Refrain: Christus ist auferstanden, Halleluja

Überleitung ins Vaterunser
Wir beten gemeinsam:

2. Sprecher*in:  Vater unser
(alle sprechen zu Hause mit; Mikros sind aus, Lippenbewegungen sichtbar)

 

Segen

Segen: zu zweit: 1. Sprecher*in und 2. Sprecher*in
Das digital gut hinkriegen.

Wir laden dich ein zu einer Geste, die alle machen, um den Segen zu spüren:

Eine Hand ausgestreckt nach vorne,
eine Hand aufs Herz

SEGEN

Der Friede Gottes sei zu jeder Zeit mit uns

und mit allen Menschen.

Vor allem in dieser schwierigen Zeit gebe Gott uns

Kraft, Geduld und Liebe für uns und unsere Lieben

Lass uns getragen sein von Gottes Liebe und Gnade

Lass uns diese jeden Tag spüren und weitergeben.

Gott halte uns auch auf die Distanz zusammen.

Lass uns niemanden vergessen.

Gott segne und behütet dich jetzt und immer.

Er gebe dir Frieden.

Amen

 

 

 

Danach:

1. Sprecher*in wünscht: „Frohe Ostern!“

Und lädt ein, im Laufe des Morgens Bilder vom Sonnaufgang zu machen und zu teilen, einzusenden und zu posten.



Hier der Vorschlag als Download

 

 

 

 

 

 

 

 


[1] z.B. über Zoom in der datenschutzfreundlichen Variante von connect4video (connect4video.com), die ein Angebot erstellt haben für Gliederungen der Nordkirche, das der Hauptbereich 5 (Generationen und Geschlechter) und das Jugendpfarramt nutzen.

 

Kontakt & Infos

Jugendgemeinde Koppelsberg
Koppelsberg 5
24306 Plön

 

Pastor am Koppelsberg

Achim Strehlke
(04522) 507 - 145

achim.strehlke(at)Do not spamjupfa.nordkirche.de

 

Sekretariat Anja Barthen

  (04522) 507 - 121
  (04522) 507 - 100

  anja.barthen@jupfa.nordkirche.de

 

 

 

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Dienstag, 11. Mai 2021

Siehe, der Himmel und aller Himmel Himmel und die Erde und alles, was darinnen ist, das ist des HERRN, deines Gottes.
5. Mose 10,14

Betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und die Wasserquellen!
Offenbarung 14,7
© 2018 Jugendgemeinde Koppelsberg | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Zum Seitenanfang
▼  Schnellleiste